Archiv für Oktober 2012

Bildungsstreik 2012

Bildungsstreik Lüneburg ist wieder da!!!! Demo am kommenden Freitag, 2.11.2012!!!!!

Education is not for sale! – Lüneburger Aktionsbündnis Bildungsstreik fordert gerechteres Bildungssystem:
„Education is not for sale“ lautet die Parole auf den knallgelben Plakaten, mit denen das Aktionsbündnis Bildungsstreik in Lüneburg zum Demonstrieren mobilisiert. Das neu formierte Bündnis hat für Freitag den 2.11. eine Demonstration zum Thema Bildung angemeldet. Die Demo startet um 12 Uhr auf dem Hauptcampus der Leuphana Universität und endet um 14 Uhr mit einerAbschlusskundgebung auf dem Marktplatz. Es gibt Redebeiträge von Studierenden- und SchülerInnenvertretung, vom DGB und auch aus der Politik. Diese ist durch Miriam Staudte, Landtagsabgeordnete der Grünen, und Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE, vertreten. Nicht nur Schülerinnen und Schüler sowie Studierende und Azubis sind aufgefordert auf die Straße zu gehen, sondern alle, denen das Thema Bildung am Herzen liegt. Das Aktionsbündnis Bildungsstreik betont, dass im Wahljahr 2013 sowohl in Niedersachsen als auch bundesweit die Chance besteht, die Weichen im Bildungssektor neu zu stellen. Dabei lauten die Kernforderungen des Bündnisses:

– Gleichberechtigter Zugang zur Bildung statt Ausgrenzung
– Mehr Raum für Bildung statt Turbolernen
– Öffentlich finanzierte Bildungsinstitutionen statt Privatisierung
– Bildungsziel: Mündige Individuen statt Humankapital

Das Aktionsbündnis Bildungsstreik ist in der Vergangenheit bereits mit kreativem Protest bei der Begrüßung der Erstsemester durch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler aufgefallen. Als Jungliberale verkleidete Studentinnen und Studenten forderten satirisch 5000 Euro Studiengebühren und eine Umbenennung der Leuphana Universität in Leufirma.

Neben der Demonstration am 2. November plant das Bündnis nun auch Aktionen im Rahmen des Global Education Strike vom 14. bis 22. November. Das Lüneburger Aktionsbündnis erklärt sich somit solidarisch mit internationalen Protestbewegungen zum Thema Bildung. Derzeit beteiligen sich am Aktionsbündnis Bildungsstreik der AStA der Uni Lüneburg, das NOA Referat des AStAs, die Linke sds, die Linksjugend [’solid], die StipendiatInnen der Hans-Böckler Stiftung, die DGB-Jugend, die GEW, Attac Lüneburg, die SchülerInnenvertretung Wilhelm-Raabe-Schule, die SchülerInnenvertretung des Johanneums sowie zahlreiche engagierte Einzelpersonen.
Das Bündnis freut sich über weitere Unterstützerinnen und Unterstützer. Treffen finden vorläufig jeden Montag um 18 Uhr im Multifunktionsraum im Obergeschoss des Gebäude 9 auf dem Campus Scharnhorststraße statt. Online erreicht man den Bildungsstreik unter bildungsstreiklueneburg@posteo.de und www.facebook.com/bildungsstreik.lueneburg.

Aktionsbündnis Bildungsstreik Lüneburg
Scharnhorststr.1, 21335 Lüneburg
Tel.: 04131-677 1510
Email: bildungsstreik-lueneburg@posteo.de
Web: www.facebook.com/bildungsstreik.lueneburg